Kurzvita drucken


Dinah Hinz zählt zur ersten Garde deutschsprachiger Schauspieler. Wenn sie nicht gerade Theater spielt oder für Funk- und Fernsehen arbeitet, liest sie Rezitationsabende, übersetzt Theaterstücke aus dem Englischen und unterrichtet im Rahmen des Ausbildungsprogrammes des Schweizer Fernsehens TV Journalisten. Dinah Hinz lässt sich nicht in ein Klischee pressen. Sie ist eine ebenso vielschichtige wie sensible, eine ebenso vielseitige wie interessante Schauspielerin.
Sie wurde in Heidelberg geboren und wuchs in Berlin und Hamburg auf. Ursprünglich wollte die Tochter des Schauspielerehepaares Ehmi Bessel und Werner Hinz Archäologin werden. Doch Fritz Kortner entdeckte die kaum 15-jährige für die Bühne und so debütierte sie noch während ihrer Gymnasialzeit am Theater. Sie verließ das Gymnasium, um an der Otto-Falckenberg-Schule in München zu studieren. Parallel dazu spielte sie bereits am Residenztheater und an den Münchner Kammerspielen. Nach Abschluss der Schauspielschule folgte ein Engagement dem anderen: Städtische Bühnen Augsburg, Thalia Theater Hamburg, Wuppertaler Bühnen, Schauspielhaus Zürich und am Deutschen Schauspielhaus Hamburg.
Neben ihrer Tätigkeit als Medientrainerin in Zürich, wo sie seit 1960 lebt, gibt sie immer wieder Gastspiele in München, Köln, Düsseldorf, Wien (Theater an der Josefstadt), Hamburg, Berlin und auf zahlreichen Tourneen.
In Sachen Kultur ist Dinah Hinz über ihre eigenen Arbeiten hinaus sehr engagiert; so ist sie z.B. Vorstandsmitglied im Kulturkreis Zollikon.
Dinah Hinz ist eine Schauspielerin, die über große Sprachkultur verfügt. So verwundert es nicht, dass sie vom Funk häufig für Hörspielproduktionen verpflichtet wird. Das Schweizer Fernsehen nutzt ihre Fähigkeiten auf diesem Gebiet seit vielen Jahren, indem es sie immer wieder und sehr oft als Sprecherin für Dokumentarfilme und Features einsetzt. Zu Dinah Hinz' Tätigkeitsgebiet gehören auch Synchronarbeiten. (Weitere Information s.a. Wikipedia)



zurück     Home